Kostrzewa Executive Advisory, Kilchberg ZH

Wie realistisch ist Freude im Change?

Wandel oder Change ist heute oft negativ besetzt, denn er geht meist mit Kostensenkungsmassnahmen und Arbeitsplatzverlust einher. Wenn Existenzen auf dem Spiel stehen, ist die vorherrschende Stimmung Angst – von Freude keine Spur. Was hat also Freude mit Change zu tun? Sie ist einfach die andere Seite der Medaille. Alle, die Projekte verantworten, wissen, wie wichtig ein kompetentes „Risk Management“ ist.

Die Definition von Risk Management nach PMI und wie ich es als PMP gelernt habe lautet: „an uncertain event or condition that, if it occurs, has a positive or negative effect on a project’s objectives.“

In der Praxis habe ich allerdings nur die negative Seite in den Projektdokumentationen und Teammeetings erlebt – Risiko als Negativszenario, welches den Projekterfolg gefährdet. Dabei ist die Definition klar neutral. Es gibt auch positive Risiken. Nur habe ich die in zahlreichen Projekt-Audits vergeblich gesucht. Warum eigentlich?

Ich vermute, dass ist unserer Einstellung, unserem ‚Mindset‘ geschuldet. Im Gegensatz zum Unternehmer, der Opportunitäten (positive Risiken) sucht, sind wir in unserer Arbeitnehmerrolle auf fehlerfreies Arbeiten trainiert. Wir wollen Szenarien vermeiden, die Unsicherheit in die Abläufe bringen, weil wir uns – oft berechtigt – vor den negativen Konsequenzen fürchten.

Leider führt dieses Mindset oft zu dem, was wir fürchten. Man redet am Kaffeeautomaten oder Wasserspender zu oft über das, was schief gehen könnte und ist sich nicht bewusst, dass man hier die Gerüchteküche füttert, was durchaus zu dem führen kann, was man vermeiden möchte (Selbsterfüllende Prophezeiung). Meist sind Projektteams sehr robust und haben überraschende Selbstorganisations- und Selbstreinigungs-Kräfte und so passiert das Schlimmste oft nicht. Zum Glück.

Es ist aber eine Verschwendung von Energie, wenn man nur auf die negative Seite von Risiken blickt und sich die positiven Risiken und Opportunitäten nicht bewusst macht. Blick auf Opportunitäten inmitten des Wandels hat mit Realismus zu tun. Denn die andere Seite der Medaille ist genauso real.

Wird Aufmerksamkeit und Energie auf die positiven Risiken gelenkt, schlägt die Stimmung um von Angst auf Zuversicht und Freude. Möchten wir nicht alle wieder öfter in einem Klima von Zuversicht und Freude produktiv arbeiten? Ich schon. Meine Kunden auch. Und Sie?

Bildnachweis: ©fotomek/fotolia.com