Prosci® Kostrzewa Executive Coaching, Kilchberg ZH

Wie agilisieren wir unsere Organisation?

Die Antwort ist einfach – die Umsetzung ist schwer: Dialektik.

Ja, die Märkte verändern sich immer schneller. Ja, die Technik treibt durch die Digitalisierung den Wandel immer schneller voran. Ja, wir wollen unsere Organisation weg von schwerfälligen Silo-Strukturen und hin zur cross-functional, digitalen Wertschöpfungskette bringen. Aber wo anfangen?

Dort, wo der Engpass ist, würde Prof. Mewes sagen. Bei der Rolle vom Sponsor, würde Prosci® auf ihre Benchmarking Reportings hinweisen. „Der Fisch stinkt vom Kopf“, machte Alt-Kanzler Gerhard Schröder die Redensart über Deutschland hinaus bekannt.

Jedes soziale System, auch ihr Unternehmen, unterliegt der Steuerung von wenigen Schlüsselelementen. Die Aufgabe der Führungsmannschaft ist, diese Schlüsselelemente zu identifizieren und ein Umfeld zu schaffen, das eine Steuerung für quantitatives und qualitatives Wachstum möglich macht.

Die Führungskraft als Sponsor des Wandels ist eine wichtige Schaltzelle, um diese Entwicklung einzuleiten und nachhaltig zu führen.

Als gemeinsame Sprache, um diesen Prozess des Wandels auf allen Ebenen erfahrbar und greifbar zu machen, verwende ich die Heldenreise von Joseph Campbell. Diese befähigt den Sponsor zu einem wirkungsvollen Dialog mit allen Stakeholdern. Und Dialog heisst Widersprüche aushalten und den konstruktivem Umgang damit (meine Definition von Dialektik).

Das macht agil. Und es beginnt im Kopf.

Mehr über moderne Leadership Mindset not Skill-set. Mehr über wo anfangen.

change management impulse

change management impulse